Kultur in der Natur

Die Osterwaldbühne stellt jedes Jahr ca. 50 Aufführungen auf die Beine, die sich in drei Inszenierungen pro Jahr einteilen lassen: eine im Verein als „Kinderstück“ bezeichnete mit 24 Vorstellungen, das so genannte „Abendstück“  mit 14 Vorstellungen und das „Winterstück“, das um den Jahreswechsel je nach Terminlage bis zu zehnmal aufgeführt wird. Kinder- und Abendstück werden unter freiem Himmel aufgeführt und sind daher stark wetterabhängig.

Die Spieltermine liegen an den Wochenenden im Zeitraum vom letzten Maiwochenende bis zum ersten Septemberwochenende. Damit ist der Verein heute nicht nur einer der wichtigsten Kulturträger der Region, sondern hat sich auch als Institution sozialer Kulturarbeit etabliert. Der Spielbetrieb und die damit verbundene Probenarbeit bieten allen Beteiligten vor und hinter den Kulissen hervorragende Möglichkeiten zum Erwerb von so genannten „Sozialen Kompetenzen“ im Bereich der informellen, außerschulischen Bildung. In der letzten Dekade hat sich der Verein zudem zu einem mustergültigen Beispiel des Mehrgenerationenmodells entwickelt. Er bietet ca. 150 Aktiven aus allen Altersgruppen Platz zu Selbstverwirklichung und Weiterentwicklung und lockt inzwischen jährlich regelmäßig über 15.000 Zuschauer aus einem Umkreis von gut 100 Kilometern in den Ort.

Der Verein

Der Verein hinter der Osterwaldbühne heißt Freilicht- und Waldbühne Osterwald e.V. Er ist ein eingetragener Verein, der im Vereinsregister 100134 des Amtsgerichts Hannover geführt wird. Zudem ist er als gemeinnützig anerkannt als Träger der freien Jugendhilfe nach §75 KJHG anerkannt.

Vorstand gem. BGB
Diese vier Personen bilden den geschäftsführenden Vorstand des Vereins:
1. Vorsitzende: Solveig Everding
Stv. Vorsitzender: Marc Telgheder
Stv. Vorsitzender: Achim Schrader
Kassenwartin: Manuela Lang
Weiter gehören zum Vorstand als stimmberechtigt:
Jugendwartin: Sophia Reich
Schriftführerin: Frauke Höflich
Beisitzer Technik: Sebastian Breutmann
Beisitzerin Kostüme: Anja Simon
Beisitzer Kommunikation: Jan Hendrik Karsch
Als nicht-stimmberechtigte Mitglieder gehören zudem die Leiter von Kinder-, Teenie- und Jugendgruppe sowie die jeweils aktuellen Spielleiter dem Vorstand an.
Mitgliedschaft in folgenden Verbänden
  • Verband Deutscher Freilichtbühnen e.V. (VDF) [link]
  • Amateurtheaterverband Niedersachsen e.V. [link]
  • Landschaftsverband Hameln-Pyrmont e.V. [link]
  • LEB, Ländliche Erwachsenenbildung, AG Weserbergland [link]
  • Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Niedersachsen e.V. [link]